Schmerzbehandlung, Prävention und Regeneration

Ihr fürsorgliches Engagement und meine therapeutische Unterstützung zum Wohle Ihres Pferdes!

Equitron® RPMS

High Energy Cell Treatment für Pferde, Hunde und Katzen

Equitron-Pro, das innovative Therapiegerät, erzeugt kurze starke Energiefelder, sich wiederholende Impulse mit bis zu  120 Millionen Watt und bis zu 20 cm Wirktiefe. Die Implulse werden über eine spezielle Behandlungsschlaufe abgegeben.

Schmerzbehandlung und Prävention

Das Ziel ist, heilende, bioenergetische Prozesse auszulösen, das Gleichgewicht der Zellen zu fördern und die körpereigenen Regenerationsprozesse anzuregen.

Zur Prävention eignen sich kurze Einheiten an Muskeln, Sehnen und Bändern.

Zur Schmerzbehandlung, auch bei Hufrollenentzündungen, Zahn- und Augenerkrankungen, Arthrose, Spat und Schleimbeutel­entzündungen sowie Kreuzbandverletzungen und vielen anderen Krankheitsbildern wird das Equitron eingesetzt.

Taping

In der Behandlung unterscheidet man vier verschiedene Anlagetechniken:

  • Muskelanlage (z.B. Verletzungen oder Verspannungen von Muskeln)
  • Korrekturanlage (Spat, Fehlstellungen)
  • Ligamentanlage (Verletzungen und Überlastungen von Sehnen und Bändern)
  • Lymphanlage (Anheben der Haut, vergrößert den Raum zwischen Haut und Unterhaut, damit Lymphflüssigkeit in das Lymphsystem abfließen kann)

Beim Taping wird

  • der Stoffwechsel angeregt durch den Hautfalteneffekt
  • der Druck im schmerzhaften Gewebe reduziert
  • das körpereigenen Schmerzdämpfungssystem angeregt
  • das Bewegungsgefühl verbessert

Massage / Pilates

Strecken, Dehnen, Entspannen, Massieren. Verbessert unter anderem auch die Beweglichkeit …

Massage

  • den Körper auszubalancieren und geschmeidig zu halten
  • die Beweglichkeit zu vergrößern
  • die Leistung zu steigern
  • die Sauerstoffzufuhr und den Blutfluss zu intensivieren
  • Muskelverspannungen und Blockierungen zu lockern bzw. zu lösen
  • Muskelschmerzen zu reduzieren

Pilates

  • Übungen am Pferd zum Strecken, Dehnen, Entspannen
  • Mobilisierung
  • Stärken der Basis zwischen Pferd und Reiter
  • Kommunikation und Körperwahrnehmung
  • Balance schaffen
  • seelische und körperliche Ausgeglichenheit
  • Seniorenpferde macht es glücklich

Hilfe zur Selbsthilfe Ich zeige Ihnen gerne vor Ort, wie Sie mit Massagen und Dehnungen die Beweglichkeit Ihre Pferdes verbessern können.

RoseMarie Seibel

Meine wertvollen Grundlagen zum Verständnis von Pferden (sie waren und sind meine größten Lehrmeister!) wurden während vieler Jahre als Berufsreiterin und Trainerin geschaffen, u.a.

  • beim Anreiten von jungen Pferden
  • beim Training gemeinsam mit dem Reiter
  • in der Ausbildung von Pferden für Menschen mit Handycap
  • bei der pferdegestützten Arbeit mit behinderten Kindern
  • in der Ausbildung der TCM und Pferdeheilpraktik
  • in der Zucht und Haltung von Pferden

Zusammen, gern auch mit Ihren Tierarzt und Hufschmied, schaffen wir das Bestmögliche für Ihr Pferd:

  • Wohlbefinden
  • Leistungsfähigkeit
  • Rehabilitation
  • Prävention

Rückmeldungen

  • Mittelmeerkrankeiten und ein Trümmerbruch

    Mittelmeerkrankeiten und ein TrümmerbruchJJ kommt aus Patras, Griechenland, wurde von einer Tierschutzorganisation im Gebirge mit schweren Verletzungen gefunden. Befund JJ hatte hochgradig Sarkoptes, Milben die durch die Haut ins Fleisch vordringen. Das linke Hinterbein war zertrümmert. Die Patella ist aberissen und das Wadenbein ist vom Körper resorbiert. Zusätzlich hatte er die Mittelmehrkrankheiten Leish-Maniose, Babesiose und Ehrlichiose und Anaplasmen (Krankheit der roten Blutkörperchen). JJ ...
  • Eine tiefe, eiternde Wunde

    Eine tiefe, eiternde WundeSanto, ein 18jähriger Wallach, deutsches Reitpferd, wurde von einem anderen Pferd gegen das Schulterblatt getreten. Die Folge war eine 7 cm tiefe Wunde, die aufplatzte und schnell anfing zu eitern. Das Pferd wurde eine Woche lang mit Salbe behandelt, die mit einem Stäbchen Mull in die Wunde eingebracht wurde. Die Wunde wurde größer und der Eiterfluss ...
  • Viele kleine Risse und Brüche in der Hüfte

    Monti ist eine 20-jährige Haflingerdame und seit 17 Jahren in meinem Besitz. Durch Turniere und Trainerprüfungen hat sie mich immer toll getragen. Zuletzt hat sie als absolutes Verlasspferd als Therapiepferd gearbeitet und m. A. an dieser Arbeit die meiste Freude gehabt. Im April 2015 hatte sie einen Weideunfall, ihre Hüfte wurde durch viele kleine Risse und ...
  • Huflederhautentzündung und Problemzone im Rücken

    Hallo Rosemarie. Ich möchte Dir Danken! Anfangs war ich sehr skeptisch, weil ich von der "neuen" Behandlungsmethode noch nie etwas gehört habe. Aber im nachhinein bin ich froh, dass ich die Behandlung gewagt habe. Mein Pferd hatte eine sehr starke Huflederhautentzündung.
  • Beim Turnier entspannt und rittig

    Hallo nochmal. Nun möchte ich von meinem kleinen Springflummi berichten. Die Stute hat schon viel erlebt und hatte früher eine lange Erholungsphase aufgrund einer Krankheit am vorderen Linken Bein.
  • Verkürzte Kniebänder und Vernarbung

    Liebe Rosemarie, ich danke dir sehr für deine Hilfe. Ich war anfangs etwas skeptischgegenüber der neuen Behandlungsmethode, aber das ist man wohl immer, wenn was neues auf den Markt kommt 😉

Kontakt

Kontaktformular